Nordkareliens Museen

Tauchen Sie ein in die spannende Geschichte der Region

Nordkarelien ist eine Region, die Sie nicht nur durch seine unberührte Natur faszinieren wird. Ebenso lohnt es sich, in die spannende und wechselvolle Geschichte der Karelier einzutauchen. Dies können Sie im Pohjois-Karjalan museo Hilma in Joensuu oder im Pielisen museo in Lieksa tun. Ein Abstecher nach Outukumpu führt Sie zu einem der beeindruckendsten Denkmäler finnischer Industriekultur – heute ein Ausflugsziel für die ganze Familie.

 

Die Historie ganz Kareliens im Pohjois-Karjalan museo Hilma

Das Pohjois-Karjalan museo Hilma (Nordkarelisches Museum) begrüßt Sie im Zentrum der Stadt Joensuu, im Carelicum. Wie haben die Karelier in früheren Zeiten sauniert? Welche Rolle spielten Musizieren und Gesang? Und welchen Einfluss haben die Kriege und Gebietsverluste auf das Leben der Menschen gehabt? Antworten auf all diese Fragen finden Sie in diesem modern und interaktiv gestalteten Museum, in dem auch die Geschichte der Stadt Joensuu auf anschauliche Weise beleuchtet wird. 
Weitere Informationen: Pohjois-Karjalan museo Hilma 

Pielisen museo – das zweitgrößte Freilichtmuseum Finnlands 

Das Pielisen museo erwartet Sie in idyllischer Lage in Lieksa. Am Ufer des Flusses Lieksanjoki begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit, die im das ganze Jahr über geöffneten Hauptgebäude startet und Sie im Sommer durch den weitläufigen Außenbereich mit seinen etwa 70 Gebäuden führt. Entdecken Sie, wie die Menschen in Nordkarelien früher gelebt und gewohnt haben. Besichtigen Sie Mühlen, historische Boote und ehemalige Unterkünfte der Waldarbeiter.

Pielisen museo
Pappilantie 2, 81720 Lieksa
museo@lieksa.fi
Puh: 04010 44151.

Outokumpu – wo das Herz des finnischen Bergbaus schlug

1913 wurden auf dem Gebiet von Outokumpu reichhaltige Kupfervorkommen entdeckt. Der Ort entwickelte sich fortan zur wichtigsten Bergbaustadt Finnlands. Nach der Stilllegung des Bergwerks wurde dies zum Museumskomplex „Vanha Kaivos“ (Alte Mine) umgewandelt, in welchem die Bergbautradition lebendig bleibt. Steigen Sie tief hinab in den Stollen, erklimmen Sie den alten Förderturm für einen fantastischen Rundumblick und stärken Sie sich im Restaurant der Anlage. Finnlands größter Sandkasten befindet sich ebenfalls auf dem Areal und lässt alle Kinderherzen höher schlagen.

Weitere Informationen: Outokumpu


Pohjois-Karjalan_museo_Joensuu2.jpg

 

Ilomantsi_Möhkön_ruukki.jpg

 

Pohjois-Karjalan_museot_Outokumpu_museotunneli.jpg

© VisitKarelia 2018