Etusivu / Regionen & Info / Regionen

Nordkarelien


Nordkarelien ist die östlichste Region Finnlands. Joensuu ist mit 75.514 Einwohnern die größte Stadt Nordkareliens (01/01/2015). Andere Städte in der Region sind Kitee, Lieksa, Nurmes und Outokumpu. Neben diesen besteht Nordkarelien aus acht anderen Gemeinden: Ilomantsi, Juuka, Kontiolahti, Liperi, Polvijärvi, Rääkkylä, Tohmajärvi und Valtimo. Es gibt 164.775 Einwohner in Nordkarelien ( 31/12/2015). Die Gesamtfläche beträgt 21.585 km² und es gibt 2.200 Seen, der Pielinen ist der viertgrößte See Finnlands.

Nord-Karelien teilt sich auf 302 Kilometer seine Grenze mit Russland. Es gibt am Grenzübergang Niirala etwa eine Million Grenzübertritte jedes Jahr. Der östlichste Punkt der EU liegt im See Virmajärvi am Dorf Hattuvaara in Ilomantsi.

Zu den führenden Industriezweigen der Region zählen die Holz-, Lebensmittel- , Kunststoff-, Metall -, Stein-, und Reiseindustrie. Filme und Spiele sind die neuen und wachsenden industriellen Bereiche. Nordkareliens Filmproduktion ist sogar international bekannt.

Namhafte Unternehmen aus Nordkarelien: Abloy, John Deere, Kesla Oyj, Stora Enso, Tulikivi, Nunnanlahden Uuni, Autotalo Laakkonen, Tokmanni, Varaosamaailma, Pohjois-Karjalan Osuuskauppa und Mantsinen Group Ltd Oy. Nordkarelien ist für seine Wälder und Forstwirtschaft bekannt. Das European Forest Institute ist in Joensuu beheimatet.

Universitäten, Fachhochschulen und andere Bildungseinrichtungen in Nordkarelien: University of Eastern Finland, Karelia University of Applied Sciences und North Karelia municipal education and training consortium.



Eurooppa_pk.jpg

 

    de - VisitKarelia.fi: